Ortsteil der Bergstadt Scheibenberg / Erz
Oberscheibe
© 1998-2014 - Jens Ingo Kreißig
Mehr Infos Mehr Infos

Die Bergknapp- und Brüderschaft Oberscheibe/Scheibenberg

Glück auf, Ihr Leit!

Bergmännische Tradition hat in Scheibenberg tiefe Wurzeln. Die Bergknapp- und Brüderschaft Oberscheibe/Scheibenberg wurde Nachweisbar an Hand der Aufzeichnungen im Annaberger Sonntagsblatt Nr.36 vom 31. August 1930 und der Aufschrift auf der Knappschaftsfahne bereits im Jahr 1683 gegründet. Im genannten Annaberger Wochenblatt wird als Aktivität des Vereins folgendes angeführt: Alljährlich am Tage Maria Magdalena (22. Juli) feierten die Bergleute des Scheibenberger Reviers das große Bergfest mit Bergaufzug in Scheibenberg. Die Scheibenberger hatten eine eigene Bergmusik, sowie eine prächtige Bergfahne. Der letzte Knappschaftsvorstand und Scheibenberger Revierverwalter war der Gerichtsdirektor, Stadtrichter und Advokat Constantin Cäsar Kellermann, welcher am 6. Juli 1888 starb und von Bergleuten zu Grabe getragen wurde. Das allerletzte Bergmännische Schauspiel sah Scheibenberg am 22. März 1902, als die Witwe Kellermanns zu Grabe getragen wurde. Zum Schluss des Artikels : Auch besteht die im Jahre 1683 gegründete Bergbrüderschaft Oberscheibe / Scheibenberg als jetzige Begräbnisbrüderschaft (datiert 31.8.1930) weiter. Diese bestand bis 1945 und hatte ihren Hauptsitz im noch einzigen Bergbaubetreibenden Betrieb dem Kalkwerk Oberscheibe. Da keine schriftlichen Unterlagen über den Knappschaftsverein auffindbar sind, muss angenommen werden das diese sich in der Lade, die auf dem Boden im Bürogebäude des Kalkwerkes abgestellt war, befanden. Auch sind die damaligen Utensilien die unsere Altväter besaßen in alle Winde verweht, so befand sich die Knappschaftsfahne über Jahrzehnte beim Knappenverein Rittersgrün, welche uns zur Wiedergründungsfeier am 22.07.2000 übergeben wurde. Mit der Lade die ebenfalls aufgefunden wurde und die sich derzeit als Ausstellungsstück im "Technischen Museum Kalkwerk Lengenfeld" befindet, haben wir mit der Rückführung erhebliche Schwierigkeiten.
Mehr Infos Mehr Infos